logo-01.png

Kinder stark machen. Jeden Tag.

Wir fördern das kreative Potenzial von Kindern und Jugendlichen, um ihr Selbstwertgefühl zu entwickeln und zu stärken.

Wir arbeiten mit Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Gebieten

Die blu:boks BERLIN ist eine sozial-kulturelle Organisation mit Hauptsitz in Berlin-Lichtenberg. Wir suchen, finden und fördern die kreativen Begabungen junger Menschen mit dem Ziel, ihr Selbstwertgefühl durch künstlerische Bildung zu entwickeln und zu stärken, damit sie auf dieser Grundlage aktive und hoffnungsvolle Mitgestalter der Gesellschaft werden.

Wir stärken das Selbstwertgefühl von Kindern und Jugendlichen

Die blu:boks BERLIN ist nicht einfach irgendeine Jugendeinrichtung. Wir arbeiten jeden Tag aufs Neue dafür, dass unsere Kinder und Jugendlichen aus Berlin-Lichtenberg ihre Talente und Fähigkeiten entdecken und so an sich glauben.

Gerade wenn soziale Rahmenbedingungen schwierig sind und es an Perspektiven und sozialen Vorbildern mangelt, braucht es ein Umfeld, in dem jeder Mensch durch Liebe und Anerkennung respektiert und wertgeschätzt wird.

ÜBER 20 PROFESSIONEN IM ZENTRUM:

Erzieher*innen • Kindheitspädagog*innen • Sozialpädagog*innen • Sozialassistent*innen • Erziehungshelfer*innen • Heilpädagog*innen • Musikpädagog*innen • Rehabilitationspädagog*innen • Biochemiker*innen • Musiktherapeut*innen • Politikwissenschaftler*innen • Schauspieler*innen • Tänzer*innen • Musikproduzent*innen • Dramaturg*innen • (Kampf-)Choreograph*innen • Produktionsleiter*innen • Performer*innen • Theologe • Designer*in • Bürokauffrau*mann • Maler/Lackierer • Buchhalter*in und weitere...

... VIELE SPRACHLICH-KULTURELLE HINTERGRÜNDE IM TEAM:

Englisch • Türkisch • Arabisch • Schweizerisch • Französisch • Niederländisch • Italienisch • Lettisch • Griechisch • Vietnamesisch • Deutsch • Russisch und weitere...

logo-05.png
logo-09.png
logo-13.png

Arbeitsbereiche

Die Kinder und Jugendarbeit der blu:boks BERLIN wächst stetig. Wöchentlich besuchen bis zu 300 Kinder und Jugendliche die blu:boks BERLIN und tanken wertvolle Impulse für ihr Leben. Die Arbeit umfasst seit diesem Jahr ein dreigliedriges System. Unser Ziel ist es, die ersten 18 Lebensjahre von jungen Menschen zu begleiten, um ihre Persönlichkeit zu entfalten und ihre Lebensperspektiven zu erweitern.

 

Projekte

Die blu:boks BERLIN bietet eine Vielzahl von Projekten an, die zum Ziel haben, das Selbstwertgefühl der jeweiligen Zielgruppen zu stärken. Durch Tanz, Schauspiel, Musik und unser mobiles Tonstudio schaffen wir auch für die Kinder und Familien ein passendes Angebot, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in die blu:boks kommen können. So sind wir beispielsweise mit unserem Kreativmobil in Wohngegenden im Umfeld unterwegs, wo keine oder viel zu wenig Angebote für Kinder und Familien bestehen. Weiterhin führen wir bei uns Themenabende und Veranstaltungen im Café für die Eltern "unserer" Kinder durch.

FAMILIE-01_low-01.jpg
logo-25.png
logos-19.png
logo-21.png
 
IMG_5392_low.jpg

Als Leiter und Gründer dieser Arbeit darf ich immer wieder staunen, wenn ich sehe, dass Kinder mit denkbar schlechten Startvoraussetzungen ihr Leben auf einmal selbst in die Hand nehmen und zu starken und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten reifen. Das ist für mich jedes Mal aufs Neue das sprichwörtliche Wunder.

Torsten Hebel, Gründer und Leiter

Meine Mutter ist sehr krank. Sie ist oft in einer Klinik und meinen Vater kennen ich nicht. Deshalb bin ich in einem Heim aufgewachsen. Dann habe ich die blu:boks kennengelernt und seit einigen Jahren bin ich regelmäßig im Tanzworkshop dabei. Die Leute von der blu:boks haben mir geholfen meine Zukunft zurückzugewinnen und mein Leben in die Hand zu nehmen, obwohl es oft schwierig ist, keine Eltern zu haben, die sich um mich kümmern. Mit der Hilfe der blu:boks BERLIN habe ich meinen Schulabschluss geschafft und jetzt habe ich sogar eine Ausbildung begonnen! 

Mona, 16 Jahre

In der Schule und auf der Straße wurde ich oft gemobbt. Ich habe viel geweint. Doch die Mitarbeiter in der blu:boks haben mir gezeigt was ich machen muss, wenn ich beleidigt und

angegriffen werde. Ich bin jetzt schon viel selbstbewusster, weil ich weiß, dass ich wertvoll bin und dass ich gewollt bin. Meine Lehrerin hat das auch schon gemerkt, dass ich mich positiv verändert habe.

Samir, 12 Jahre

1 / 1

Please reload

 

News&Media

Interview mit Lena & Marian von der blu:boks BRANDENBURG

Ein Gespräch mit dem Gründungspaar Lena und Marian aus der blu:boks BRANDENBURG

Newsletter • April 2022

In diesem Newsletter: 

• Ein hoffnungsvoller Ostergruß 

• Eine blu:boks im Grünen 

• Hilfe und Hoffnung für Kinder und Jugendliche in der Ukraine 

• Ein rollender blu:liner für die Kinder und Jugendlichen Brandenburgs 

• Spendeninformation • Unsere neue App

Newsletter • Dezember 2021

In diesem Newsletter: 


• 21 Gute Nachrichten aus der blu:boks BERLIN 

• 1. Gute Nachricht: Die Arbeit de blu:boks wirkt 

• 2-10. Gute Nachricht: Stimmen unserer Kinder 

• 11-19. Gute Nachricht: Stimmen unserer Familien 

• 20. Gute Nachricht: Ein Geschenk für Dich 

• 21. Gute Nachricht: Deine Spende